public Media

W. Spuller - Screen

Fotos

_DSC5677.jpgDatei _DSC5677.jpg [2,22 MB]
_DSC5920.jpgDatei _DSC5920.jpg [5,21 MB]
Nancy Horowitz
_DSC5633.jpgDatei _DSC5633.jpg [3,55 MB]
Nancy Horowitz
_DSC5665.jpgDatei _DSC5665.jpg [5,31 MB]
Nancy Horowitz
_DSC5687.jpgDatei _DSC5687.jpg [8,72 MB]
Nancy Horowitz
_DSC5831.jpgDatei _DSC5831.jpg [3,32 MB]
Nancy Horowitz
_DSC5834.jpgDatei _DSC5834.jpg [2,89 MB]
Nancy Horowitz
_DSC5929.jpgDatei _DSC5929.jpg [7,54 MB]
wspuller_28.pngDatei wspuller_28.png [0,25 MB]
wspuller_26.pngDatei wspuller_26.png [0,16 MB]
wspuller_27.pngDatei wspuller_27.png [0,28 MB]
wspuller_39.pngDatei wspuller_39.png [3,37 MB]
wspuller_40.pngDatei wspuller_40.png [3,23 MB]
wspuller_37.pngDatei wspuller_37.png [3,28 MB]
wspuller_41.jpgDatei wspuller_41.jpg [2,69 MB]
Knstlerfoto 5
wspuller_48.jpgDatei wspuller_48.jpg [1,11 MB]
M. Lehmann-Horn: Woyzeck 2.0
Rolle: Regisseur Grnberg
Neue Oper Wien, 2012
wspuller_43.jpgDatei wspuller_43.jpg [0,09 MB]
T. Albinoni: Il nascimento dell'Aurora
Rolle: Peneo Fiume
Kammeroper Wien, 2010
Christian Husar
wspuller_42.jpgDatei wspuller_42.jpg [0,6 MB]
F. Schubert: Winterreise
Wilhelm Spuller, Tenor
Maiko Ripplinger, Klavier
24.11.2013, KUZ Eisenstadt
wspuller_36.pngDatei wspuller_36.png [2,86 MB]
F. Schubert: Winterreise
Wilhelm Spuller, Tenor
Maiko Ripplinger, Klavier
24.11.2013, KUZ Eisenstadt
wspuller_38.pngDatei wspuller_38.png [8,58 MB]

Hörproben Tenor

C. Monteverdi L'Orfeo :: Vi ricorda (Konzertmitschnitt)

Anhören

C. Monteverdi Orfeo :: Tu se morta (Konzertmitschnitt)

Anhören

C. Monteverdi L'Orfeo :: Possente spirto (Konzertmitschnitt)

Anhören

J. S. Bach Johannespassion :: Rezitativ Da verleugnete Petrus abermal (Konzertmitschnitt)

Anhören

J. S. Bach Weihnachtsoratorium :: Rezitativ Es begab sich aber zu der Zeit (Konzertmitschnitt)

Anhören

J. S. Bach Weihnachtsoratorium :: Arie Frohe Hirten (Konzertmitschnitt)

Anhören

H. Wolf Gedichte von E. Mrike :: Auf einer Wanderung

Anhören

H. Wolf Gedichte von E. Mrike :: An eine Aeolsharfe

Anhören

Hörproben Komponist

super marios world zwanzigelf :: ensemble clarinettissimo

Anhören

Marie (Ausschnitt) :: Clara Frhstck, Klavier (Konzertmitschnitt der UA)

Anhören

eSTACIONes Beginn Winter :: ensemble prisma wien (Konzertmitschnitt der UA)

Anhören

eSTACIONes Ausschnitt Frhling :: ensemble prisma wien (Konzertmitschnitt der UA)

Anhören

eSTACIONes Ausschnitt Sommer 1 :: ensemble prisma wien (Konzertmitschnitt der UA)

Anhören

eSTACIONes Ausschnitt Sommer 2 :: ensemble prisma wien (Konzertmitschnitt der UA)

Anhören

eSTACIONes Ausschnitt Sommer 3 :: ensemble prisma wien (Konzertmitschnitt der UA)

Anhören

eSTACIONes Ausschnitt Herbst :: ensemble prisma wien (Konzertmitschnitt der UA)

Anhören

eSTACIONes Epilog :: ensemble prisma wien (Konzertmitschnitt der UA)

Anhören

Gedanke ber den Choral Vater unser im Himmelreich :: Marco Paolacci, Orgel (Konzertmitschnitt der UA)

Anhören

Deinen Frieden, Herr, gib uns :: Josef Matthias Hauer Ensemble Wiener Neustadt (Konzertmitschnitt)

Anhören

Startsignal fr die Winteruniversiade Innsbruck/Seefeld 2005 :: Windkraft Tirol, Kasper de Roo

Anhören

Einzugsmarsch fr die Winteruniversiade Innsbruck/Seefeld 2005 :: Windkraft Tirol, Kasper de Roo

Anhören

Fanfarenintro fr die Winteruniversiade Innsbruck/Seefeld 2005 :: Windkraft Tirol, Kasper de Roo

Anhören

Vorstellungssignal fr die Winteruniversiade Innsbruck/Seefeld 2005 :: Windkraft Tirol, Kasper de Roo

Anhören

Sprechen Sie Burgenlndisch? :: Schlusssong Videoinstallation Landesmuseum Burgenland

Anhören

Willhelm Spuller, Tenor, Biografie

Download


Willhelm Spuller, Tenor, Biografie

Seine vielseitige musikalische Grundausbildung erhielt der lyrische Tenor Wilhelm Spuller in seinem Heimatort Wiesen im Burgenland (sterreich). Nach Abschluss seines Kompositionsstudiums an der Universitt fr Musik und darstellende Kunst in Wien begann er seine gesangliche Ausbildung im Herbst 2008 bei KS Kurt Widmer in Basel, von dem er immer noch sngerisch betreut wird. An der Konservatorium Wien Privatuniversitt absolvierte er parallel dazu die Liedklasse von KS Birgid Steinberger und Carolyn Hague. Eine weitere wichtige Lehrerin des jungen Sngers ist Olga Kolo-Warla. Meisterkurse besuchte er u. a. bei Kurt Widmer, Helmut Deutsch, Roger Vignoles und Breda Zakotnik.

Kennzeichnend fr seine musikalische Vielseitigkeit ist auch sein Repertoire als Snger: Deutsches Lied, Lieder aus dem italienischen und franzsischen Raum, Oratorien, Messen, diverse Opernrollen (von Barock bis Urauffhrungen), zeitgenssische Liederzyklen sowie Werke aus der spanischen und lateinamerikanischen Vokalliteratur.

Im Mai 2010 gab er sein Debut auf der Opernbhne als Peneo Fiume in Tomaso Albinonis Il Nascimento dellAurora an der Wiener Kammeroper. Im Sommer 2010 sang er den Damon in Hndels Oper Acis and Galatea unter der Leitung von Martin Haselbck. Im Herbst 2011 war er in der Kinderoper Aladdin und die Wunderlampe auf der Wiener Staatsoper zu sehen. An der Neuen Oper Wien sang er im Frhjahr 2012 den Regisseur Grnberg in Markus Lehmann-Horns Woyzeck 2.0, im Herbst 2012 debtierte er am Theater an der Wien in der Oper Premiere von Tristan Schulze. Im Jnner 2014 sang er im Rahmen des Festivals 400 Jahre Oper in Salzburg die Titelrolle in Monteverdis LOrfeo.

Mit besonderer Hingabe widmet sich Wilhelm Spuller dem Liedgesang. Seit 2010 arbeitet er intensiv mit der Pianistin Maiko Ripplinger in einem Liedduo zusammen. Neben den groen Liederzyklen wie u.a Schuberts Winterreise, Beethovens An die ferne Geliebte oder Wolfs Gedichte von Eduard Mrike verwirklichen sie auch unkonventionelle Programme mit Urauffhrungen. Ein besonderes Projekt war 2013 die Erforschung von Schumanns 20 Lieder und Gesnge aus dem Lyrischen Intermezzo im Buch der Lieder der Urfassung der Dichterliebe, die Wilhelm Spuller aus Schumanns Manuskript transkribierte und die das Liedduo 2013 mehrmals zur Auffhrung brachte.

Seine Erfahrung als Snger gibt er als Gesangspdagoge weiter, seine pdagogische Ttigkeit als Lehrer fr die Fcher Komposition, Kontrapunkt, Harmonielehre und Formenlehre fhrte ihn u. a. ans Joseph-Haydn-Konservatorium Eisenstadt und an die Musikschule der Stadt Wien.

Als Komponist gewann Wilhelm Spuller mehrere Kompositionspreise und Auszeichnungen (u. a. Kompositionspreis der Winteruniversiade Innsbruck/ Seefeld, Jen-Takcs-Kompositionspreis, Frderpreis der Burgenlandstiftung Theodor Kery). Auftragswerke schrieb er u. a. fr den Arnold Schoenberg Chor, den Wiener Kammerchor, die Wiener Sngerknaben oder Windkraft Tirol. Im Haydn-Jahr 2009 bekam er ein Kompositionsstipendium der Alban Berg Stiftung fr das Werk eSTACIONes Jahreszeiten fr Kammerorchester, Sprecher und Sopran. Im Rahmen von Lisztomania 2011 programmierte und gestaltete er einen eigenen Konzertabend Eigenkompositionen trafen auf Kompositionen von Franz Liszt.

Willhelm Spuller, Tenor, Biografie (Kurzfassung)

Download


Willhelm Spuller, Tenor, Biografie (Kurzfassung)

Seine vielseitige musikalische Ausbildung erhielt der lyrische Tenor und Komponist Wilhelm Spuller an der Universitt fr Musik und darstellende Kunst in Wien (Klavierpdagogik, Komposition, Medienkomposition), an der Konservatorium Wien Privatuniversitt (Lied und Oratorium) sowie in Basel bei KS Kurt Widmer. Wilhelm Spuller sang u. a. in Produktionen der Wiener Staatsoper (Kinderoper), des Theater an der Wien, des Wiener Volkstheaters, der Neuen Oper Wien, der Wiener Kammeroper, des sirene Operntheaters, des Haydnfestivals Eisenstadt u.a. Sein breites Repertoire umfasst Werke vom Frhbarock (Monteverdi Orfeo, Titelpartie 2014 in Salzburg) bis zu zeitgenssischen Kompositionen. Ein besonderer Schwerpunkt seiner Arbeit ist der Liedgesang, wo er neben der klassischen Literatur (Winterreise, Dichterliebe) auch immer wieder unkonventionelle Programme mit Urauffhrungen gestaltet.

Als Komponist gewann Wilhelm Spuller mehrere Kompositionspreise und Auszeichnungen. Auftragswerke schrieb er u. a. fr den Arnold Schoenberg Chor, den Wiener Kammerchor, die Wiener Sngerknaben, Windkraft Tirol, Lisztfestival Raiding oder den klangfruehling Burg Schlaining.